Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/muggatusa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zwei drittel

Aloha miteinander Boah, geht das schnell! Es ist schon der 12. Januar!! Neiiiiiii! Das heisst es verbleiben mir genau noch 12 Tage in Hawaii. Die Zeit vergeht wie im Flug. Wobei für mich der Flug nach San Francisco unglaublich lange gedauert hat... Anyway. Aber dass ich nur noch 12 Tage hier habe bedeutet auch, dass ich mich schon sehr lange nicht mehr gemeldet habe, was mir leid tut. Ich habe sooooo viel erlebt! Gerne picke ich die schönsten Momente der letzten zwei Wochen für euch heraus: Silvester: nach einem ausgiebigen Älplermagrone-Znacht marschierten wir zu "unserem" Strand los, wo wir dann um Mitternacht ein wunderschönes Feuerwerk genossen und jubelnd das neue Jahr begrüsst haben. Es war sehr lustig, wir haben mit den Brasilianer-innen ihren Neujahrsbrauch ausprobiert. 7 mal eine Welle überhüpfen und sich jedes Mal etwas Neues wünschen. Es war so lustig! :-) Das folgende Wochenende war schlicht und einfach gigantisch! Wir fanden, wir sollten mal in die Ferien. Einfach abschalten von der Schule. ;-) das heisst, wir sind zu fünft für 3 Tage nach Kauai geflogen. Eine traumhaft schöne Insel! Sie ist bekannt für ihre Natur, den Canyon und vorallem die Na Pali Coast. Nach einem ersten Abenteuer- und Sightseeing Tag bestiegen wir dann am 2. Tag den Helikopter und erlebten einen Flug wie im Film. Diese Landschaften!! Ganz krass! Wir flogen über die ganze Insel. Von den vielen Wasserfällen, über die einzige amerikanische Kaffeeplantage, zum grossen Canyon, der unglaublichen Na Pali Coast entlang, durch die Vulkangrube bis wieder zum Landeplatz. Wow! Es war tausend besser als in einem IMAX-Kino! :-) unser Pilot hat extra noch ein paar Schwünge eingebaut, damit wir noch ein bisschen Action haben. ;-) An unserem letzten Ferientag erkundeten wir mit einer Wanderung die Na Pali Coast genauer. Das war einfach unglaublich. Wir liefen durch richtige Dschungelabschnitte und sahen immer wieder die prächtigen Farben des Ozeans. Und dann: Wale!! Es sah so aus als ob sie ein Morgenturnen gemacht hätten. Unglaublich! :-) doch schon bald waren unsere Ferien wieder vorbei. Nächster Halt: Schule. Spannend wie eh und jeh... Deshalb verliere ich nicht allzu viele Worte darüber... Am Freitag war noch Gratuation. Das heisst, ein Term (vier Wochen) sind vorüber und am. Montag beginnt ein neuer Studiengang. Das heisst wiederum, dass viele ihren letzten Schultag hatten und somit offiziell verabschiedet wurden. Zugleich feierte die Schule ihr 10 jähriges Bestehen. Es war ein lustiges Festchen. :-) Dieses Wochenende hiess es Abschied nehmen. Viele aus meinem Kollegenkreis reisen weiter oder sogar nach Hause. An dieser Stelle vielen herzlichen Dank und ein riesiges Mahalo für die grandiose Zeit! Sooo schnell werd ich euch nicht vergessen, was auch richtig gut so ist!!! Allen eine heile Weiter- Heimreise und man sieht sich - bald - in der Schweiz oder sonst wo auf dieser Erdkugel! ;-) Meine Hawaiiwelt geniesse ich nun jedoch nochmals ausgiebig. :-) Heute waren wir, vier Ladies gemischt aus Japan, Korea und der Schweiz, auf einer Friedhof-Strand-Friedhof-Shoppingtour gewesen. Ich geb zu, das tönt einwenig sehr schräg. Aber es war so. Erster Halt war das Valley of the Temples. Da steht ein grosser buddhistischer Tempel mitten in einem grossen, nein sehr grossen Friedhof. Was sehr speziell ist an den hawaiianischen Friedhöfen, (keine Ahnung ob es auf dem Festland auch so ist) dass jeweils die Grabnamensschilder auf dem Boden liegen und dahinter noch eine Vase mit Blumen steht. Mehr nicht. Und das eine riesen grosse Rasenmatte voll. Damit man nicht allzu weit laufen muss, darf man mit dem Auto den Wegen entlang fahren und vor seinem gewünschten Grab parkieren. Das sind Amis. Jah nicht zuviel bewegen... Nach einem kurzen Zwischenstopp wiedermal am Lanikai Beach (zur Erinnerung: einer der 10 schönsten Strände auf der ganzen Welt) besuchten wir das Memorial national army Cemetary. Das ist ein grosser Park mit einem Friedhof, und vorallem einem imposanten Denkmal für alle Verstorbenen des zweiten Weltkrieges, des Vietnam- und des Koreakrieges. Es war eine komische aber auch ehrvolle Stimmung. Mitten in den Gedenktafeln fand ich einen Herr Kayser der für die Navy im Einsatz war. Schon noch speziell. Lucy unsere Koreanerin hatte ein schlechtes Gewissen, da viele Soldaten für ihr Land gekämpft und dann mit ihrem Leben bezahlt haben. Das hat mich irgendwie Nachdenklich gestimmt. Nach einem kurzen Spaziergang standen wir auf dem Lookout des Cemetarys. Wahnisnn! Da hatten wir eine Aussicht über ganz Honolulu. Weltklasse! Die vielen Wolkenkratzer direkt am Meer und auf der anderen Seite eine Bergkette im Hintergrund. Mega scheen! Gegen Ende unseres Ausfluges landeten wir noch im Costco. So was hab ich nun noch wirklich nie gesehen! Eine Protega einfach noch etwa drei Mal grösser. Florence und ich hatten nicht wirklich eine Einkaufsliste und somit schlenderten wir uns von Probierstand zu Probierstand. Von Smoothies über Wassermelonen zu Joghurt und schlussendlich auch noch zu getrockneten Johannisbeeren.. Wir trafen die anderen Beiden wieder vor der Kasse und wir waren also wirklich sprachlos. Ich wusste gar nicht wie hoch man einen Einkaufswagen füllen kann. Keiko hats mit dem Shoppingwahn erwischt. Mein nächstes Programm: Zuhause kurz auspacken, die neuen Studenten begrüssen, duschen und ab in den Ausgang. Aber nicht irgendwelchen Ausgang. Ich schreibe hier an die ein bisschen ältere Generation. Ich mächte euch gerne ein bisschen Eifersüchtig machen... Tadaaaaa! Ich war heute am 50 Jahr Jubiläumstourkonzert der Beach Boys!!! Awesome!! Auch wenn die lieben Herren auf der Bühne nicht jünger geworden sind, haben sie das Party und Stimmung machen nicht verlernt. Im Gegenteil! Die ganze Halle hat getobt und sie spielten einen Hit nach dem Anderen. So geil! :-) Ja nun bin ich wieder zu Hause, noch ziemlich geflasht und sollte nun ins Bett. Morgen ist wieder Schuuule! Aber da ja ein neuer Term beginnt, geniessen wir Spezialprogramm, während die neuen Studenten ihren Einstufungstest schreiben. wir gehen Pearl Harbour besichtigen. Da freu ich mich drauf! Werde euch dann wieder berichten.. So. Adee und euch einen schönen Winternachmittag. So nebenbei, nun ist bereits der 13. Januar gestartet. Ihr wisst was das heisst?! Nur noch 11. Tage! Äääh Ach ja, nochwas. Ich lerne in der Schule was über Englisch. Ansonsten bin ich in den Ferien. Nur so, falls Schreibfehler vorhanden sind....
11.1.14 03:41
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung