Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/muggatusa

Gratis bloggen bei
myblog.de





mit Beatrice Egli auf der Highway

Der Regen ist ein treuer Begleiter. Man könnte fast meinen, er eskortiere uns wohin wir auch immer wollen. Abfahrt in Orlando: Regen. Ankunft Tampa: Regen. Aber was uns am meisten überraschte: wir "geniessen" gerademal 7 Grad Celsius. Momentaner Stand in der Schweiz: 5 Grad. Das heisst, wir sind für 2 Grad Wärmeunterschied 10 Stunden lang gereist. Gut gemacht! Doch ich muss echt sagen; wir haben es sehr lustig miteinander. Das Wetter kann unsere Stimmung nicht trüben. So mussten wir auch unser Lachen verkneifen wo wir im süssen, ländlichen Country Inn eincheckten und bemerkten, dass wir uns eher in einem Altersheim befinden. Es gab sogar gratis Cookies, Kaffee und Tee für Zwischendurch. :-) In Tampa wollten wir unser Adrenalin im Freizeitspark Busch Garden in die Höhe treiben. Wollten. Bei Regen öffnen die ihre Bahnen und die inszenierte Afrikalandschaft erst gar nicht. Deshalb neues Programm: Kultstadt Ybor City. Das historische Viertel von Tampa ist bekannt aus dem 19. Jahrhundert wo italienische, spanische und kubanische Einwanderer die Zigarrenindustrie hochlebten. An den mit Harry Potter Laternen verzierten Pflasterstrassen stehen von fern riechenden Zigarrenläden, überfüllte Bars und viele viele Tattoostudios. Auf Steinplatten, welche das Trottior darstellen, sind Namen und Daten eingemeisselt. Wir konnten nicht genau entziffern ob es sich hier um Geburts- Hochzeits- oder Todesanzeigen handelt. Wahrscheinlich alles durchmischt. Das passt am besten zu diesem Stadtteil. Mit gefüllten Mägen zog es uns die Westküste bis nach Cape Coral weiter. Wetterstand: Regen. Wetterprognose: Sonnenschein und über 80 Fahrenheit (ü 25°c)! Judihui! Ps. Unser Auto ist super! Es quietscht hie und da, doch alles funktioniert. Sogar der Alarm zeigte sein Können auf die Situation "wenn man cool das Auto öffnen möchte, doch den falschen Knopf am Schlüssel drückt" autsch. Das Horn huupte und huuupte, bis Alle ringsherum den Kopf zu uns richteten, dann war es wieder still. Danke! Unterwegs hören wir im Zufallsmodus Musik von unseren Ipods. In einer ruhigen, fast schläfrigen Minute (was beim Autofahren nicht sehr angebracht ist), ertönte Beatrice aus den Musikboxen. Ist das nicht toll? ;-) die Sonne schien uns plötzlich mitten ins Gesicht und es läuft Après-Skii-Schlager mit Schweizer Akzent. Ihr könnt mir ruhig glauben: wir hatten ein riesen-gaudi! Liäbi griäss, eliane
4.2.14 00:45
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung